Sekt | Selters


Essen und Trinken

Sekt
Selters

Loading ... Loading ...

Abgegebene Stimmen: 220
Beginn der Abstimmung: 23.11.2009, 07:00 Uhr
Ende der Abstimmung: - offen -


Kessler hat den Sekt quasi erfunden und Selters ist … na ja, eben Selters. Wir hingegen sind frech und schreiben Mittwochabend vergangener Woche folgende E-Mail an beide Unternehmen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir betreiben ein kleines, feines Blog namens http://www.wer-ist-dir-lieber.de (kurz: WIDL). Hier prĂ€sentieren wir Woche fĂŒr Woche prominente Paare, ĂŒber die unsere User im Sinne des Blogtitels abstimmen: „Wer ist dir lieber?“ Dazu gibt es jeweils einen kleinen Blogbeitrag, der sich dieses Paares auf unterschiedlichste, meist humorvolle Weise annimmt.

FĂŒr den nĂ€chsten WIDL-Erscheinungstag am 23.11. ist das Paar „Sekt | Selters“ geplant (die entsprechenden Grafiken finden Sie anbei). Da uns hierzu seltsamerweise gar nichts einfĂ€llt, dachten wir uns, fragen wir doch einfach Sekt (und hier natĂŒrlich den Erfinder) und Selters direkt und machen dazu einen kleinen FlexibilitĂ€tstest.

Der sieht so aus: Sie schicken uns eine Kiste (oder ein anderes Gebinde, notfalls eine Flasche) Ihres GetrĂ€nks, wir testen dieses und berichten darĂŒber. Kisten, die nicht bis zum 23.11. eingetroffen sind, nehmen nicht an der Wertung teil.

Dass der Termin sehr kurzfristig angesetzt ist, ist der Prokrastinationsfreudigkeit unseres Teams geschuldet. Aber es soll ja auch ein FlexibilitÀtstest sein, nicht wahr?

Diese Mail geht zeitgleich an beide Beteiligten, jeweils an die info@-Firmenadresse und ĂŒber das entsprechende Kontaktformular.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen
WIDL

Damit lĂ€uft der Test heute noch bis 24 Uhr, aber es ist bereits Bewegung in die Sache gekommen: Um 10 Uhr 23 klingelte der UPS-Mann und brachte nicht – wie sonst ĂŒblich – das angelieferte Paket die halbe Treppe zu uns hoch, sondern blieb mit indignierter Miene an der HaustĂŒr stehen. Ob wir einen Kasten Bier bestellt hĂ€tten? Nein, erwiderte ich, es dĂŒrfte sich um eine Kiste Wasser oder Sekt handeln. Mit einem kopfschĂŒttelndem „Na dann, Prost!“ zog er wieder von dannen. Wir aber packten erstmal aus:

Selters - die Ankunft
Dass man Selterskisten nicht auf dem Kopf transportieren soll, sagt einem der gesunde Menschenverstand, aber auch die orangene Banderole um die Kiste. Dass es trotzdem gemacht wurde, zeigen fĂŒnf teilweise ausgelaufene Flaschen und das dadurch durchnĂ€sste Anschreiben, das wir erstmal zum Trocknen aufhĂ€ngen mussten. Darin heißt es im ĂŒbrigen lapidar:

Ich hoffe, dass wir fĂŒr Ihren FlexibilitĂ€tstest flexibel genug waren, und dass unser Produkt noch pĂŒnktlich bei Ihnen ankommt.

Antwort: Ja. Und damit geht der erste Punkt an Selters.

Dienstag, 9 Uhr 45. Sekt ist bislang keiner eingetroffen. Es steht weiterhin 1:0 fĂŒr Selters. Parallel dazu lĂ€uft der WIDL-Geschmackstest.

Dienstag, 12 Uhr 58. Hier die Teststationen:

Selters im Test

Dienstag, 15 Uhr 56. SelbstverstĂ€ndlich wirft uns der Ausfall der Sektzufuhr nicht aus der Bahn. Wir sind ja groß und können selber fĂŒr uns sorgen. Also besorge ich eine Flasche Schaumwein und stelle sie zu den frisch gekochten Spaghetti auf den Tisch:

Sekt und Selters im Test

Die Nudeln sind al dente, die Soße schön sahnig und die GetrĂ€nke …

Mittwoch, 10 Uhr 58. Der Sekt kommt nimmer. DafĂŒr habe ich aus dem akribisch gefĂŒhrten Protokoll unseres Mittagessens in ein paar Stichworten zusammengefasst, was sich aus dem Test ergeben hat:

Auswahl
Selters: Von vier Personen bevorzugen zwei die Variante „Classic“ (viel KohlensĂ€ure), zwei „Leicht“ (wenig KohlensĂ€ure). „Naturell“ (ganz ohne) ist weniger gefragt, wird aber tapfer probiert.
Sekt: Von vier Personen trinken zwei ein halbes Glas, zwei ein ganzes. Zwei mögen Sekt sowieso nicht und einer muss noch fahren.
Ergebnis: unentschieden

Verpackung
Sekt: Kessler rĂŒhmt sich auf der Flasche, „Deutschlands Ă€lteste Sektkellerei“ zu sein. Sonstige Besonderheiten weist die Flasche nicht auf.
Selters: Das „exklusive Relief auf der Flasche“ (selters.de) wird von einzelnen als DĂŒrers „Betende HĂ€nde“ wiedererkannt, von anderen als „affig“ bezeichnet.
Ergebnis: unentschieden

Erfahrungen, gemachte
Selters: LĂ€uft aus, wenn der Kasten per UPS auf dem Kopf transportiert und mutmaßlich heftig geschĂŒttelt wurde. Auch wenn die SchraubverschlĂŒsse noch fest auf der Flasche sitzen.
Sekt: Hat man die Flasche gerade eben gekauft und per Hand in die Agentur transportiert, ploppt der Korken krĂ€ftig, alle zucken zusammen und der Sekt sprudelt oben aus der Flasche. Dann hĂŒpfen alle auf und versorgen sich gegenseitig mit Servietten, HandtĂŒchern und anderen trockenen Textilien. WĂ€hrend dessen wird das Mittagessen kalt.
Ergebnis: eigentlich unentschieden, da Selters aber nix dafĂŒr kann, dass der UPS-Mann einen schlechten Tag hatte: 1 Punkt fĂŒr Selters

Geschmack
Selters: DafĂŒr, dass Selters 8.000-12.000 Jahre alt ist, schmeckt es erstaunlich „frisch“. Das Wort „mineralig“ macht die Runde. Man einigt sich auf „wie Heilwasser“, worauf ein Witzbold sagt: „Der Sekt?“ Eine weltgereiste Testerin resĂŒmiert, „es gibt viel Ekligeres“, meint das aber gar nicht so.
Sekt: Da zwei sowieso keinen Sekt mögen und die anderen zu dem Thema schweigen, lĂ€sst sich kein rechtes Ergebnis festhalten. Außer, dass jetzt alle ein bisschen lustiger sind und einzelne Schwierigkeiten mit der Atriku… Aritrula… Artiklut… Aussprache haben.
Ergebnis: unentschieden

Sekt oder Selters
Direkt gefragt, ergibt sich ein Patt. Zwei nehmen Sekt, zwei Selters. Wir einigen uns aber einstimmig darauf, „in der WĂŒste“ und „zum Waschen“ Selters zu bevorzugen.
Ergebnis: 1 Punkt fĂŒr Sekt, 2 Punkte fĂŒr Selters

Endergebnis
Zwar hÀtten wir schon am Montag Selters den Sieg zuschreiben können, weil Sekt wg. Nichtlieferung aus der Wertung fiel. Aber da wir nicht nachtragend sind, wollten wir dem Vergleich doch noch eine Chance geben. Am Ergebnis Àndert dies nichts, denn Sieger nach Punkten (4:1) ist ebenfalls Selters. Und auch die WIDL-Abstimmung fÀllt momentan (12:8 Stimmen um 11 Uhr 40) klar zugunsten von Selters aus.
Kurz: Selters, wir gratulieren zum Gesamtsieg!

Bleibt die Frage: Wohin mit dem Leergut? Den UPS-Mann zurĂŒckliefern lassen, auf dass am Ende nur noch Scherben ankommen? Wir haben uns entschlossen, den ausgetrunkenen Kasten beim nĂ€chsten GetrĂ€nkemarkt abzugeben und das Pfand zu spenden. Ist das in Ordnung?

Dieses WIDL war ein Vorschlag von mcgee.

Tags: , , , ,

Montag, November 23rd, 2009 Essen und Trinken

2 Comments to Sekt | Selters

  1. Ahhhhhhh! Jetzt klicke ich seit 8 Uhr dauernd auf „aktualisieren“ und kaum ist man mal auf dem Klo, stimmt der Erste vor mir ab!!!
    Eigentlich dachte ich, ich wĂŒrde diesmal die einzige Stimme fĂŒr Selters abgeben, aber da habe ich mich getĂ€uscht.

  2. sagte Dennis am November 23rd, 2009
  3. Warum lasst ihr Hirnis euch Wasser per UPS schicken… Is doch klar, dass da nix heil ankommt. Schon mal was von einkaufen gehen gehört?

  4. sagte GehtDichNixAn am November 11th, 2013
 

NĂ€chstes WIDL am Mo, 31.8.2015:

Unvereinpaar?

VorschlĂ€ge fĂŒr weitere WIDLs? Einfach per E-Mail oder Formular abgeben.

WIDL twittert unter @weristdirlieber

WIDL liken und plussen

Kategorien

Archiv