Dustin Hoffman | Tom Cruise


Film Literatur

Dustin Hoffman
Tom Cruise

Loading ... Loading ...

Abgegebene Stimmen: 245
Beginn der Abstimmung: 29.3.2010, 07:00 Uhr
Ende der Abstimmung: - offen -


Was Autismus eigentlich ist – Entwicklungsstörung, Wahrnehmungsstörung, abweichender Informationsverarbeitungsmodus – darĂĽber streiten sich die Experten, „vermuten jedoch mittlerweile ein Autismusspektrum, das verschiedene Schweregrade kennt“ (Wikipedia).

Zwar kennt jeder die spektakulären Beispiele insbesondere von „inselbegabten“ Autisten wie Stephen Wiltshire, der ganze Städte nach einem einmaligen Rundflug aus dem Gedächtnis zeichnen kann, oder Daniel Tammet, der 22.514 Stellen der Kreiszahl Pi auswendig referiert (Kim Peek, das Vorbild fĂĽr „Rain Man“ ist ĂĽbrigens kein Autist). Was Autismus aber fĂĽr die Betroffenen bedeutet, vor allem die Schwierigkeit, mit anderen Menschen zu kommunizieren, lässt sich von Nicht-Autisten schwer begreifen.

Ein guter Ansatzpunkt ist die faszinierende LektĂĽre des „Survival Guide for People with Autism“, der als Wikibook online gelesen werden kann. Darin wird versucht, Autisten die nichtsautistische Welt zu erklären – und wie sie mit ihr in Kontakt treten können.

supergutetage120Einen ganz anderen Weg schlägt der britische Schriftsteller Mark Haddon mit seinem Buch „Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone“ ein. In einer Mischung aus Tagebuch und Kriminalroman wird das Leben eines 15-Jährigen Jungen mit Asperger-Syndrom geschildert, der ebenfalls eine mathematische Inselbegabung hat. Auf eine literarisch sehr sensible Art und Weise erhält man so Einblicke in Denkstrukturen einer fremden Welt.

Gut zu lesen, spannend, faszinierend.

Tags: , , , , , , , ,

Montag, März 29th, 2010 Film, Literatur

7 Comments to Dustin Hoffman | Tom Cruise

  1. Ich wĂĽrde gerne einen Joker setzen und statt dessen Friedrich Schiller gegen Tom Cruise antreten lassen. Um mich dann der Stimme zu enthalten. Geht das? Oder kriege ich dann wieder aufs Maul?

  2. sagte juf am März 29th, 2010
  3. Auf dem Ohr sind wir Tauben.

  4. sagte uli am März 29th, 2010
  5. kann man auch stattdessen fĂĽr den Laudatio-Schreiber stimmen? Jetzt kriege ich auch Lust zu lesen!

  6. sagte bendup am März 29th, 2010
  7. Auf dem Ohr sind wir lauschig.

  8. sagte uli am März 30th, 2010
  9. Ui, Minderheit :)

    Was wohl vor allm daran liegt, daĂź ich kaum Hoffman-Filme gesehen habe, aber einige mit Cruise, und die meisten davon mochte ich. „The Graduate“ wartet noch daheim im DVD-Regal, muĂź ich bald mal ran :)

  10. sagte Praelat am März 30th, 2010
  11. Achja, vergessen: Das Buch von Haddon habe ich letztens noch gelesen, allerings auf Englisch („The Curious Incident of the Dog in the Night-Time“). Absolut gut zu lesen, da stimme ich zu.

  12. sagte Praelat am März 30th, 2010
  13. Das Buch ist wirklich toll, ich hatte es durch Zufall kurz nach der Veröffentlichung in der Buchhandlung gefunden und habe es auch gelesen (ebenfalls auf englisch). Es ist einfach interessant zu sehen wie Christopher seine Welt sieht.

  14. sagte Federkissen am April 7th, 2010
 

Nächstes WIDL am Mo, 31.8.2015:

Unvereinpaar?

Vorschläge für weitere WIDLs? Einfach per E-Mail oder Formular abgeben.

WIDL twittert unter @weristdirlieber

WIDL liken und plussen

Kategorien

Archiv