Tag | Nacht


Natur

Tag
Nacht

Loading ... Loading ...

Abgegebene Stimmen: 142
Beginn der Abstimmung: 21.6.2010, 07:00 Uhr
Ende der Abstimmung: - offen -


„Gott schied das Licht von der Finsternis und Gott nannte das Licht Tag und die Finsternis nannte er Nacht. Es wurde Abend und es wurde Morgen: erster Tag.“ Genesis 1,4-5

Damals war alles noch einfach und ?berschaubar. Doch nachdem ER am sechsten Tag aus einer Unterordnung der Trockennasenaffen den homo sapiens erschaffen hatte, rannten pl?tzlich ?berall Menschen auf der Erde herum und installierten Stechuhren. Zu allem Ungl?ck stolperte ER am achten Tag derma?en bl?d ?ber die Erde (und stauchte sich dabei DEN ZEHEN), dass es ihre Achse verbog. Seitdem darf man die Erde als Montagsst?ck bezeichnen und muss sich mit Jahreszeiten herumschlagen, oder anders formuliert: Die Tage sind unterschiedlich lang, die N?chte auch.

Die Menschen aber begannen wie wild herumzurechnen, wie lang denn nun so ein Tag genau dauert, nach wie vielen Nachtschichten eine Krankenschwester arbeitsunf?hig ist und wie lange man im Berghain schwofen kann, ohne umzukippen. Probiert man das w?hrend der Ausbildung aus, nennt man dies Chronobiologie-Studium.

Dabei h?tten sich die Menschen besser auf die Erforschung von Zeitreisen kapriziert, denn bekanntlich wird die Rotation der Erde im Laufe der Zeit abgebremst. So k?nnte man mit einer tiefergelegten Zeitmaschine beispielsweise 600 Millionen Jahre zur?ckreisen und h?tte dann einen 22-Stunden-Tag im Neoproterozoikum. Weil dieses jedoch noch keine allzu ausgefeilte Flora und Fauna aufwies, d?rfte das Essen aus wahrscheinlich noch knochenlosen Gewebetierensteaks auf Rot- und Gr?nalgensalat bestanden haben. Immerhin musste man sich noch nicht mit Dinosauriern herumschlagen, weil die erst 365 Millionen Jahre sp?ter aus dem Ei schl?pften. Bei 400 Tagen im Jahr m?sste auch der Jahresurlaub deutlich l?nger ausgefallen sein, was Sinn macht, weil der damals bestehende Kontinent Gondwana erheblich gr??er und mangels Autobahnen und Flugh?fen noch beschwerlich zu bereisen war.

Wem die Tage derzeit hingegen zu kurz sind, der sollte in die andere Zeitrichtung reisen, allerdings nicht weiter als 500 Millionen Jahre. Dann wird’s n?mlich ungem?tlich warm werden.

F?r alle anderen ist heute Sonnwend.

sonnwend

Bild von Last hero unter CC-Lizenz.

Tags: , , , , , ,

Montag, Juni 21st, 2010 Natur

3 Comments to Tag | Nacht

  1. Als ich vom RSS-Reader hierher kam, wollte ich ja noch „Tag“ w√§hlen. Aber angesichts eurer Illustrationen bin ich jetzt gar nicht mehr sicher :)

  2. sagte chw am Juni 21st, 2010
  3. Ach? werden die N√§chte k√ľrzer, weil die Tage l√§nger werden?
    Eigentlich logisch, wenn ein Jahr 365 Tage und ein Viertel hat, aber nur 365 Nächte!

  4. sagte bendup am Juni 21st, 2010
  5. @chw: Anderen wird’s grad andersrum gehen.
    @bendup: Und der Schwabe schlotzt dazu ein Viertele Trollinger.

  6. sagte uli am Juni 22nd, 2010
 

Nächstes WIDL am Mo, 31.8.2015:

Unvereinpaar?

Vorschl√§ge f√ľr weitere WIDLs? Einfach per E-Mail oder Formular abgeben.

WIDL twittert unter @weristdirlieber

WIDL liken und plussen

Kategorien

Archiv