Pommes rot | Pommes weiß


Essen und Trinken

Pommes rot
Pommes weiß

Loading ... Loading ...

Abgegebene Stimmen: 195
Beginn der Abstimmung: 27.2.2012, 07:00 Uhr
Ende der Abstimmung: - offen -


Pommes selber machen

Wenn du eine Fritteuse hast, dann wei?t du schon wie’s geht. Alle anderen sch?len die Kartoffeln und schneiden sie in pommesgro?e Stifte. Mit Wasser abwaschen und dann mit einem sauberen Geschirrtuch trocken tupfen. Sehr trocken, damit man sich beim Frittieren nicht selbst abfackelt. In einem m?glichst hohen Topf ca. 5 cm hoch Pflanzenfett erhitzen. Wenn das Fett raucht, ist es schon zu hei? und steht kurz vor der Selbstentz?ndung. (Sollte das passieren, bitte, bitte nicht mit Wasser l?schen, dann geht die Br?he n?mlich erst richtig hoch. Stattdessen am besten mit K?chent?chern abdecken, um das Feuer zu ersticken (idealerweise in der Sp?le (wenn’s geht)).) Die Temperatur sollte aber sowieso nicht zu hoch sein, weil sich bei ?ber 175 ?C Acrylamid bilden kann, das im Verdacht steht, gesundheitssch?dlich zu sein. Die Kartoffelstifte am besten im Frittierkorb in den Topf h?ngen. So kannst du sie rausholen, ohne dir mittelschwere Verbrennungen zuzuf?gen. Drin lassen, bis sie goldbraun ausgebacken sind, das dauert etwa zehn Minuten. Wem das Frittieren zu gef?hrlich oder zu fettig ist, der kann die Kartoffelstifte mit ?l bestreichen, auf einem Backblech verteilen und im Ofen ausbacken. Zum Schluss die Pommes auf K?chenpapier abtropfen lassen, dann auf einem Teller servieren und ordentlich salzen. Dazu Ketchup, Mayonnaise, beides oder gar nichts. Mahlzeit.

Ketchup selber machen

Ein Ketchup-Rezept mit ?pfeln. Man nehme zwei Kilo Tomaten, acht mittelgro?e, s??e und m?rbe ?pfel, vier Zwiebeln, f?nf Gew?rznelken, 50 Gramm Zucker (davon braucht’s wegen den ?pfeln viel weniger als sonst), zwei Essl?ffel Salz, einen halben Liter Essig und Paprikapulver nach Geschmack. Das Gem?se und die ?pfel klein schneiden und alles in einen Topf geben. Die Br?he darf zwei Stunden lang vor sich hin k?cheln. Wer mag, p?riert das Ganze oder siebt die gr?beren Teile raus. Zum Schluss nochmal abschmecken. Im Grund gilt es dabei, die Waage zwischen S?ure (Essig) und S??e (Zucker) zu finden und mit den Gew?rzen den individuellen Geschmack zu treffen. Danach kochend hei? in sterilisierte Gl?ser oder Flaschen f?llen und sofort verschlie?en. Zucker und Essig konservieren den Ketchup. Er ist im K?hlschrank daher sehr lange haltbar.

Mayonnaise selber machen

Mayonnaise ist eine dickfl?ssige Emulsion auf Basis von Eigelb und ?l. Da die Sauce kalt hergestellt wird, besteht Salmonellengefahr. Mayonnaise sollte daher immer erst kurz vor dem Verzehr hergestellt werden. F?r das Grundrezept nimmt man einen viertel bis halben Liter Sonnenblumen?l oder kaltgepresstes, natives Oliven?l, dazu ein Eigelb als Emulgator (um den Salmonellen zu entgehen, kann auch hartgekochtes Eigelb verwendet werden), ein Teel?ffel scharfer Senf, ein paar Spritzer Wei?weinessig oder Zitronensaft, Pfeffer und Salz. Zun?chst werden Eigelb und Senf verr?hrt, dann das ?l anfangs tr?pfchenweise zugegeben, bis eine stabile Emulsion entsteht. Danach kann das ?l im d?nnen Strahl einger?hrt werden. Sobald die Mayonnaise andickt, kann man sie w?rzen und die S?ure hinzugeben. Danach noch abschmecken. Sollte die Mayonnaise w?hrend der Herstellung gerinnen: Don’t panic. Zun?chst alle Arbeitsger?te gr?ndlich s?ubern, dann ein neues Eigelb mit Senf und ?l aufschlagen, bis eine stabile Konsistenz entstanden ist. Dazu kann nun die geronnene Masse langsam wieder eingearbeitet werden. Achtung: Die Mayonnaise darf, besonders in der warmen Jahreszeit, nur f?r kurze Zeit und nur im K?hlschrank aufbewahrt werden. Ihr wisst schon: Enterobacteriaceae.

Im übrigen wäre Liz Taylor heute 80 Jahre alt geworden.

Und … achja:
Vincent: You know what they put on French fries in Holland instead of ketchup?
Jules: What?
Vincent: Mayonnaise.
Jules: Goddamn.
Vincent: I’ve seen ‚em do it, man. They fuckin‘ drown ‚em in that shit.

Tags: , , , , ,

Montag, Februar 27th, 2012 Essen und Trinken

2 Comments to Pommes rot | Pommes weiß

  1. Wussten Sie, werter Herr Uli, dass Fräulein Taylor, wäre sie beispielsweise ein Spitz oder Mops gewesen, heute sage und schreibe 560 Jahre alt geworden wäre, also knapp halb so alt wie Yoda damals auf dem Matscheplanet, wo der Flieger in den Sumpf fiel.

    Herzlich
    Ihr Schoss

  2. sagte Erdge Schoss am Februar 27th, 2012
  3. @Herr Schoss: Allerdings doch wohl nur im Falle ihres Nichtablebens. Oder wird man auch tot älter? Oder ist das auch eine Frage der Spitzigkeit? Oder Mopsigkeit? Verwirrt: Uli

  4. sagte uli am Februar 27th, 2012
 

Nächstes WIDL am Mo, 31.8.2015:

Unvereinpaar?

Vorschläge für weitere WIDLs? Einfach per E-Mail oder Formular abgeben.

WIDL twittert unter @weristdirlieber

WIDL liken und plussen

Kategorien

Archiv