Boris Michail Wladimir Zarkov | Igor Andrej Dimitrij Zarkov


Geschichte

Boris Michail Wladimir Zarkov
Igor Andrej Dimitrij Zarkov

Loading ... Loading ...

Abgegebene Stimmen: 49
Beginn der Abstimmung: 1.4.2013, 07:00 Uhr
Ende der Abstimmung: - offen -


Die Zarkov-Zwillinge wurden am 1. April 1948 in Moskau geboren, es war ein regnerischer und kalter Tag. Zuerst war der Kopf von Boris zu sehen, dann kam Igor, zum Schluss die Beine von Boris. Dieser GrĂ¶ĂŸenunterschied sollte sie ihr ganzes Leben begleiten: Boris ist heute stattliche 1,99 Meter groß, Igor misst 1,63 Meter. Aber auch sonst sind sie sehr verschieden. Ihre Mutter, Irina Tatjana Jekaterina Zarkova, eine geborene Karuschenko, erklĂ€rte am Tag der Einschulung ihrer Zwillinge dem verdutzten Lehrer: „Niemand ist verschiedener als Boris und Igor. Außer vielleicht ihre Schwester Olga.“

Irina wusste, wovon sie redete. WĂ€hrend ihr blonder Wonneproppen Boris sie den ganzen Tag zum Lachen brachte, saß der zwergengleiche Igor teilnahmslos am Ofen und schaute ins Feuer. Die Intelligenz des Erstgeborenen trat frĂŒh zutage; schon im zarten Alter von 12 Jahren wurde der schachbegeisterte Boris jĂŒngster Großmeister aller Zeiten. Jedoch langweilte ihn dieser Sport alsbald und Boris verlegte sich aufs Fechten. Bei der Olympiade 1964 in Tokio errang er sieben Goldmedaillen, die ihm allerdings aberkannt wurden, als sein Bruder dem Olympischen Komitee grinsend gestand, dass sie beide erst 16 Jahre alt seien. Auch sonst stellte sich Igor als dauerhafter Spielverderber heraus. Kaum war sein Bruder in irgend etwas gut (und er war in allem sehr gut), schon stand Igor auf der Matte und versaute ihm den Erfolg.

Dabei war auch Igor ein schlaues Kerlchen. WĂ€hrend sein Bruder sauviel Geld mit finnischer Punkmusik, EichhörnchenschwĂ€nzen und Pommes Frites verdiente, gelang ihm dasselbe mit argentinischen Rindern, Wodkaextrakt und Ballettversicherungen. Obwohl sie zu den hundert reichsten MĂ€nnern auf unserem Planeten zĂ€hlen, sind sie hierzulande praktisch unbekannt. DafĂŒr gibt es einen einfachen Grund, der nur entfernt damit zu tun hat, dass Boris heute auf einen Rollstuhl angewiesen ist und Igor einen BlindenbĂ€r mit sich fĂŒhrt.

Wer sich heute auf dem Roten Platz in Moskau aufhĂ€lt, kann die beiden ja fragen. Wie jedes Jahr an ihrem Geburtstag tragen sie dort eine Schachpartie aus. Alle anderen dĂŒrfen in den Kommentaren wild rumraten.

Besucher, die die Zarkovs toll fanden, standen auch auf folgende Zwillinge:
Bill Kaulitz und Tom Kaulitz
Elvis Presley
Die Kessler-Zwillinge

Tags: , ,

Montag, April 1st, 2013 Geschichte

Noch keine Kommentare

Schreib einen Kommentar

 

NĂ€chstes WIDL am Mo, 31.8.2015:

Unvereinpaar?

VorschlĂ€ge fĂŒr weitere WIDLs? Einfach per E-Mail oder Formular abgeben.

WIDL twittert unter @weristdirlieber

WIDL liken und plussen

Kategorien

Archiv